Ihr Luftfahrtunternehmen


Wir lieben, was wir tun. Diese Passion leben wir jeden Tag.

Die Flugschule RUWE AERO mit Sitz am Flugplatz Strausberg und einer Zweigniederlassung am Flugplatz Eisenhüttenstadt/Pohlitz ermöglicht ihren Kunden den Einstieg in die Welt des Fliegens mit Hochleistungs-Ultraleichtflugzeugen.

Erfahrene Fluglehrer / Piloten bilden ihre Schüler zu Sportpiloten aus und bieten Besuchern Rundflüge über Berlin und Brandenburg an.

Flugtermin vereinbaren

Sie haben einen Gutschein und wollen einen Termin vereinbaren? Klicken Sie bitte hier und füllen das Formular aus. Sie erhalten einen Termin, wenn möglich den Wunschtermin, binnen 24 Stunden.

Öffnungszeiten: Täglich von 8:00 bis 20:00 Uhr.


selbst einmal fliegen?

Entweder selbst einmal als Pilot das Steuer in die Hand nehmen oder als Rundfluggast - bei uns sind Sie richtig. Schauen Sie sich unsere Angebote an. Oder sprechen uns direkt an, sollte Ihr Flugwunsch nicht in unserem Shop aufgeführt sein.

Termine ausbildung & Training

Pilotenausbildung SPL(A) - Flugplatz Strausberg - ab 08.07.2017

Funksprechzeugnis BZF (I und II) - Flugplatz Eisenhüttenstadt - Juli 2017

Funksprechzeugnis BZF (I und II) - Potsdam - Juli 2017

Flugsicherheitstraining (Fluglehrerfortbildung) - Flugplatz Strausberg - 29.07.2017

Funksprechzeugnis BZF (I und II) - Flugplatz Strausberg - August 2017

Flugsicherheitstraining (Fluglehrerfortbildung) - Flugplatz Strausberg - 26.08.2017

Pilotenausbildung SPL(A) - Flugplatz Strausberg - ab 02.09.2017 

Flugsicherheitstraining (Fluglehrerfortbildung) - Flugplatz Strausberg - 30.09.2017

Alle unsere Termine finden Sie hier.



RUWE AERO in bildern & videos


Auch ohne bei Facebook angemeldet zu sein, bieten wir die Möglichkeit immer unsere letzten Einträge mitverfolgen zu können.


Schauen Sie sich unsere Flugvideos bei Vimeo an. Hier ist sicherlich etwas für jeden mit dabei.


Viele unserer Flugbilder sind auf flickr zu finden. Dies ist ein Foto-Dienst, über den Mitglieder Fotos mit anderen teilen, so auch wir als RUWE AERO mit Ihnen.


Aktuelles


Flugtagebuch Sandra Donas - 18.07.2017

Flugstunde 01 am 18.07.2017 auf der D-MMMK

 

Am 18.07.2017 habe ich meine erste Flugstunde auf der D-MMMK mit dem Ausbildungsleiter Klaus Heinig unternommen.

 

Nach einer ausgiebigen Flugvorbereitung inkl. Wettervorbereitung und Kennenlernen des Flugplatzes samt Platzrunde (Anflug- und Flugplatzkarte), des Flugzeuges nach Flughandbuch und Briefing zu meinen ersten Übungen (was erwartet mich und was wird von mir erwartet), ging es raus zum Flugzeug.

 

Zu Beginn bekam ich die passende Checkliste in die Hand gedrückt, damit ich die Vorflugkontrolle durchführen konnte. Dabei habe ich das Flugzeug nochmal besser kennengelernt und weiß jetzt worauf ich besonders Acht geben muss. Nach dem Anschnallen gingen wir auch die Checkliste für das Cockpit und die Instrumente genau durch. Kurz darauf folgten schon die Zündung und das Einstellen der Drehzahl.

Klaus meldete uns im Tower an und wir rollten endlich los. Das war das erste Mal, dass ich selbst gerollt bin und die Lenkung der Maschine übernehmen durfte. Kurz vor dem Start gab es einen letzten Check und dann ging es auch schon nach oben. Ich durfte beim Start mitfühlen, damit ich einmal merke wie es geht. In der Luft zeigte Klaus mir verschiedene Reaktionen der Maschine, wenn man z.B. die Drehzahl des Propellers oder die Trimmung verändert. Ich durfte Kurven drehen und lernte dabei wie empfindlich das Steuer ist und das es nur kleine Bewegungen braucht. Nach einer Weile sind wir zurück in Richtung Flugplatz Strausberg, um in die Platzrunde einzufliegen. Klaus zeigte mir genau an welchen Punkten ich mich dabei orientieren kann. Zum Schluss sind wir auf Rasen gelandet, da die Betonbahn besetzt war. Dann rollten wir zurück und machten mit Hilfe der letzten Checkliste wieder aus.

 

Mein Fazit: Es hat super viel Spaß gemacht, ich habe viel dazugelernt und freue mich auf meine nächsten Flugstunden. Zum Abschluss rangierten wir die Maschinen zurück in den Hangar und ich durfte mir einen Eintrag in mein Ausbildungsheft geben lassen.

 

Eure Sandra


Pilotenausbildung SPL(A) - Start am 08. Juli 2017

Anbei der Kursplan für den am 08. Juli 2017 beginnenden Theoriekurs zur Pilotenausbildung SPL(A).

 

Nicht nur das Flugzeug an sich ist leicht, sondern auch das Fliegen damit: Mit der Leichtflugzeug-Pilotenlizenz SPL(A) können Sie ein Flugzeug mit bis zu einem Passagier in Deutschland und in vielen Ländern Europas fliegen, zum Beispiel unsere Viper SD4, Eurostar EV97 und Rider MD3.

 

Die Lizenz ist der optimale und kostengünstige Einstieg in den motorisierten Luftsport. Sie kann später beliebig um weitere Berechtigungen erweitert und ergänzt werden (z.B. Fluglehrer, Bannerschlepp).

 

Bei RUWE AERO gilt die Theorie Flatrate: Sollten Sie neben den Theoriestunden weiteren Unterricht benötigen, so ist dies ohne Aufpreis möglich. Ebenso Privatunterricht. Wir wollen, dass Sie bestmöglich ausgebildet sind, die Theorie verstehen und nicht nur Antworten auswendig lernen. Präsenzunterricht ist durch nichts zu ersetzen, Fernunterricht lehnen wir aus pädagogischen Gründen ab.

 

Weitere Informationen finden Sie hier.

 


RUWE AERO - Flugsicherheitstraining - Juni 2017

Und auch diesen Samstag wieder ein voller Erfolg - unser Flugsicherheitstraining - anerkannt als Fluglehrerfortbildung. Diesmal waren die UL-Flieger vom Verkehrslandeplatz Chemnitz/Jahnsdorf (EDCJ) zu Besuch. Eine tolle Fliegertruppe!



Das Flugsicherheitstraining für Piloten (UL/Ultraleicht) am Flugplatz Strausberg EDAY: Kritische Flugphasen in Bodennähe bei dreiachsgesteuerten UL-Flugzeugen (Triebwerksstörungen) in THEORIE und PRAXIS.

 

Mit unserem Flugsimulator samt Motion-Plattform (3 DOF) bieten wir Ihnen die Möglichkeit, auch mal das Ziehen des Rettungsschirms auszuprobieren.  Die zahlreichen Unglücke und Todesfälle im UL-Sektor haben uns dazu bewogen, etwas verändern zu wollen.

 

Darum möchten wir mit diesem 1-Tages-Workshop einen Beitrag für die Sicherheit der UL-Pilotengemeinde leisten.



RUWE AERO nach ISO 9001:2015 rezertifiziert

Die seit 2012 überarbeitete internationale Norm für Qualitätsmanagement ISO 9001 wurde im September 2015 als ISO 9001:2015 veröffentlicht und ersetzt die Version aus 2008.

 

Das Thema Qualitätsmanagement gemäß ISO 9001 ist weltweit und branchenübergreifend für Unternehmen aller Größen relevant. Die neue ISO 9001 berücksichtigt neben den Kunden auch andere „interessierte Kreise“.

 

Unternehmen befinden sich heute häufig in einem komplexen, dynamischen Umfeld,  welches sie vor neue Herausforderungen stellt. Auch diese Veränderung berücksichtigt die ISO 9001:2015.

 

Im Juni 2017 wurde RUWE AERO erfolgreich nach dieser überarbeiteten aktuellen Norm durch die DEKRA rezertifiziert.


Wir gratulieren Jost zum bestandenen Sprechfunkzeugnis (BZF II)

Herzlichen Glückwunsch, Jost!

 

Das Sprechfunkzeugnis BZF II dient zur Durchführung des Sprechfunkverkehrs in deutscher Sprache mit deutschen Bodenfunkstellen nach Sichtflugregeln (VFR). Die Prüfung für das Sprechfunkzeugnis BZF II besteht aus zwei Teilen:

1. Theorie: 60-minütiger Multiple-Choice-Test mit 100 Fragen. Bei jeder Frage stehen 4 Antworten zur Auswahl, von denen immer nur eine richtig ist. Sie müssen mindestens 75 Prozent der Fragen richtig beantworten.

 

2. Praxis: Simulierter Flug zwischen zwei Verkehrsflughäfen.